Termin

Wolfram Lakaszus

WIRED

Samstag, den 02. April 2016 19:30 Uhr

Rottrstr5-Kunsthallen
Rottstraße 5
44793 Bochum
Auf GoogleMaps anzeigen

Das Projekt WIRED beschäftigt sich mit Räumen, die mit skulpturalen Elementen, performenden Körpern und Klängen untersucht werden.
In den Osterferien entsteht in den Rottstr5-Kunsthallen eine ortsspezifische Installation aus Messingstangen und Seilen.


Die niederländische Installationskünstlerin Willeke van Ravenhorst und die portugiesische Tänzerin Luísa Saraiva entwickeln aus diesen Materialen ein filigranes, organisch geschwungenes dreidimensionales Linienornament, das die architektonische Besonderheit unserer Hallen hervorhebt und gleichzeitig erweitert. Die aus Weißrussland stammende Komponistin Oxana Omelchuk tritt mit ihren elektronischen Musikinstrumenten in Dialog mit den beiden.

Am Samstag, den 2. April präsentieren die drei Künstlerinnen ab 19:30 die Ergebnisse der Öffentlichkeit (Performace um 20 Uhr).
 
Mit der von den Bochumer Stadtwerken ermöglichten Reihe Hotel Eden International fördern die Rottstr5-Kunsthallen gezielt die spartenübergreifende Auseinandersetzung mit zeitgenössischen künstlerischen Fragestellungen. Wir fordern dabei vor allem Künstler*innen unterschiedlicher Sparten (aber auch Spezialisti*nnen anderer Berufsgruppen) heraus, so eng mit einander zusammenzuarbeiten, dass aus gegenseitigem Verständnis Synergie und Innovation entstehen.